Ach Januar – Monat der guten Vorsätze. Die Sport- und Ernährungschallenges sprießen nur so aus allen Facebook- und Instagram Kanälen und man hat wahrlich die Qual der Wahl, mit wessen Hilfe man fit und wundervoll werden möchte. Eigentlich sehe ich Challenges ein bisschen kritisch, da sie einen dazu zwingen etwas täglich zu tun, was man vorher vielleicht nie oder nur selten gemacht hat; wie beispielsweise Sit Ups Zuhause ;). Sie helfen einem auch nicht dabei problematische Gewohnheiten abzulegen oder Probleme langfrisitig anzugehen. Trotzdem können sie ein guter Anfang sein, um neue Lebensweisen zu adapatieren oder Probleme mal über 30 Tage richtig anzufossieren.

Ich habe 5 Challenges zusammen gesammelt, die es sich auf jeden Fall noch lohnt mitzumachen.

1. #charlottesjanchallenge von Charlotte Robertson

 

Diese Challenge steht bei mir an allererster Stelle, denn nach all dem weihnachtlichen auf dem Sofa Gesitze kann man sich doch gar nicht genug stretchen, oder? Außerdem Challenge hin oder her, teilt Charlotte Robertson ihr wertvolles Stretchingwissen mit uns und es kann nie schaden noch ein paar tolle Flexibilitätsübungen kennen zu lernen. 

 

2. #contemPOLEaryDANCEchallenge2017 von Shaina Cruea

Need new floor and/or pole movement in your life?? If so this IG challange is a great way to start 2017!! contemPOLEary DANCE presents "Moving through the New Year's Challenge" WHEN: Starts Jan 1st TODAY😃😃 HOW IT WORKS: I will post movement (floor and/or pole) every Sunday – participants post this movement with their own creative personal touch by the end of each week (Friday). The most creative interpretation of the material given will win a piece from the new collection of contemPOLEary DANCEWEAR!! On the last Sunday (Jan 29th) i will post a combo with the material given throughout the challenge, participants will post their own interpretation and the most creative will win a private lesson with me!!! (Can be arranged anywhere in the world as I will be traveling to a ton of different places in 2017) The last day to submit for the final prize is Feb 4th. *FINAL WINNER ANNOUNCED FEB 5TH* – 5 chances to win -participants are not required to submit every week to be considered for the final prize -The movement you post can on OR off of the pole -only available on IG HOW TO PARTICIPATE: -follow @contemPOLEaryDANCEWAER -Check the videos I post each sunday -Post movement videos with hashtags #contemPOLEaryDANCEchallenge2017 #CDWMOVINGthroughtheNewYearsCHALLANGE #contemPOLEaryDANCEWEAR #contemPOLEaryDANCE ******************************************* first weeks movement will be posted by 11am EST Jan 1st, 2017. *******************************************

A post shared by contemPOLEaryDANCEWEAR (@contempolearydancewear) on

 

Shaina Cruea hat bereits 2016 erfolgreich ihre #contempolearyPOLEaryDANCEchallenge durchgeführt. Sie stellt hierbei jede Woche diverse Pole und Floor Bewegungen auf ihrem Instagram Account zur Verfügung, die die Teilnehmer am Ende jeder Woche reinterpretieren. Der Gewinn ist eine Privatstunde mit Shaina. Allein als Inspirationsquelle lohnt es sich auf jeden Fall dieser Challenge zu folgen.

 

3. #gbhandstandchallenge2017 von GymnasticBodies

This year work for it 😎 #gymnasticbodies #christophersommer

A post shared by Gymnastics Strength Training (@gymnasticbodies) on

 

Ich habe diese Challenge bereits 2016 mitgemacht und bin ca. an Tag 5 kläglich gescheitert. Meinem Handstand fehlte leider etwas mehr, als nur die Balance. 2017 werde ich dieser Challenge wieder ganz genau folgen, denn Challenge hin oder her, aber die Videos von Gymnastic Bodies sind super Trainingsanregungen, um dem Traum vom Handstand näher zu kommen. Du erhälst praktisch 30 Trainingshilfen und Vorübungen, um effektiv auf den Handstand hinzutrainieren.

 

4. Pole Goals von Sarah Scott

Bei den Pole Goals von Sarah Scott handelt es sich eigentlich um eine Blogpostserie. Sie gibt über drei Artikel hinweg intensive Tipps, wie du deine Ziele für 2017 effektiv und nachhaltig formulieren kannst.

 

5. January Cure von Apartment Therapy

 

Diese Challenge hat nichts mit Sport zu tun, revolutioniert allerdings jeden Januar mein Leben, oder eher gesagt meine Wohnung. Apartment Therapy hilft dir mit ihrer January Cure entspannt, Schritt für Schritt deine Wohnung oder dein Haus mal so richtig auf Vordermann zu bringen. Jeden Tag bekommst du eine kleine Aufgabe und am Wochenende darfst du dich belohnen. Wenn du also auch diese eine grausige Schublade hast oder dich beim besten Willen nicht mehr traust unters Bett zu sehen, dann ist diese Challenge genau das richtige für dich. 

Was hälst du von Challenges? Hast du schonmal an einer teilgenommen und wie ist das für dich gelaufen?

(Titelbild: Emily Hawthorne)