Wir stecken zwar noch mitten im Januar fest und das Wetter sagt alles andere als Sommer, aber gegen ein bisschen gute Laune ist vermutlich trotzdem nichts einzuwenden. Und die verbreitet diese beinahe tropisch, exotische Brombeer-Kokos Smoothie Bowl. Ich war selbst überrascht, wie sehr die Zugabe von Kokosmilch die Konsistenz des Smoothies verändert und bin auf der Stelle dieser göttlichen Crémigkeit verfallen. Vergesst den Sahnejoghurt aus dem Supermarkt. Nichts schmeckt so gut, wie diese Smoothie Bowl plus ihr wisst, dass nur gute, gesunde Zutaten enthalten sind. Mit der zusätzlichen Frische der Brombeeren und Orange landet dieser Smoothie direkt unter meinen Top Favoriten.

Die Brombeer-Kokos Smoothie Bowl ist die vierte in meiner Frühstückssmoothie Woche. Probier doch auch mal diesen rote Beete-Bananen Smoothie, Birne-Zimt Smoothie und Schokoladen Smoothie

DSC02807

In diesen Smoothie kommen:

1 Glas Kokosmilch
2 EL Joghurt
eine handvoll Brombeeren (frisch oder tiefgefroren)
der Saft einer Orange
1 EL Kokosflocken
1 EL Chiasamen

Gib alle Zutaten in den Mixer und zerkleinere sie gut. Fertig ist das Frühstück! Durch die Kokosmilch und den Joghurt hat der Smoothie anfänglich eine quark-artige Konsistenz. Für mich war das in Ordnung, wenn du es allerdings lieber flüssig magst, gib noch etwas Milch oder Wasser dazu. Meine Orangen waren außerdem von Natur aus bereits sehr süß, wenn dir allerdings noch Süße fehlt, macht sich beispielsweise ein Löffel Honig sehr gut. 

DSC02828

Ich habe das Topping von dieser Smoothie Bowl sehr schlicht gehalten und nur ein paar weitere Kokosflocken, Chia Samen und Brombeeren dazu gegeben. Auch hier kannst du dich jedoch ruhig wieder ausprobieren und beispielsweise Kokosstückchen, Banane, Orange oder Mandeln verwenden. Lass deiner Kreativität freien Lauf und wechsel das Topping ruhig hin und wieder für mehr Abwechslung.

DSC02831

Lass es dir schmecken!