Ich bin absolut verrückt nach Sophia Amoruso’s Podcast Girlboss. Jede Woche interviewt Sophia hier Frauen, die große Unternehmen gegründet haben und heute ihr eigener Boss sind. Ich liebe es von diese starken und emanzipierten Frauen zu erfahren, was sie auf ihrem Weg erlebt haben, wie sie es so weit geschafft haben, was sie inspiriert und motiviert. Die Frauen erzählen was schwer war, was gleich geklappt hat, wo sie Mut sammeln und ihre Stärke hernehmen. Girlboss ist oft humorvoll und bestärkt mich mit jeder Episode darin für mich selbst einzustehen und meine Träume zu verfolgen. 

Einer meiner liebsten Momente während des Podcasts ist außerdem, wenn Sophia oder ihre Interviewpartnerinnen ihren jeweiligen Girlbossmoment der Woche küren. Ein Girlbossmoment kann alles sein, was dir das Gefühl gibt, dass du dein Leben gut im Griff hast – also die Zusage für deinen Traumjob, genauso wie eine verlängerte Mittagspause – weil du es dir verdient hast. Ich liebe die Idee sich wöchtenlich zu überlegen, in welchem Moment man wirklich stolz auf sich sein konnte und innerhalb seiner eigenen Regeln etwas erreicht hat. Ich habe oft das Gefühl, recht wenig von meinem Leben im Griff zu haben und eher Brände zu löschen, als tatsächlich etwas zu beeinflussen. Das Benennen eines Girlbossmoments hilft mir mich auf die Kleinigkeiten zu konzentrieren, die ich trotz allem im Alltag gemeistert habe.

Girlboss hin oder her, ich will euch lieber von meinem Polebossmoment der Woche erzählen. Denn Dienstag ist mein heiliger Trainingstag und einer der wenigen Momente, wo ich mir tatsächlich Zeit fürs eigene Training nehme. Nun war es Dienstag aber so heiß und schwül in Berlin, das mein innerer Schweinehund mich den ganzen Tag bearbeitet hat, Training doch zu schwänzen. Als die Stunde der Wahrheit nahte, habe ich mir eine riesengroße Flasche Wasser eingefüllt, den Ventilator aufgebaut und das Training durchgezogen, wie ein #poleboss ;). 

Was war dein Polebossmoment der Woche? Hat endlich ein Trick geklappt, an dem du schon lange übst? Ist endlich dein neues Pole Outfit angekommen und du siehst darin heißer aus als Maddie Sparkle? Erzähl mir von deinem Polebossmoment in den Kommentaren oder setze #polebossmoment auf Instagram und Facebook.

Ps. Das ist übrigens meine Lieblingsfolge…