… bin ich wieder genesen, voll im Training und mit den letzten organisatorischen Details des Pole Sommer Camps beschäftigt. Heute geht es los mit dem ersten deutschen Pole Camp an der Ostsee. Elizabeth Munoz und Yvonne Haug werden für vier Tage Workshops geben, während ich hoffentlich genügen Zeit für Strand & Spa habe. Ich kann nicht glauben, dass das Baby, an dem Stefanie und ich beinahe ein Jahr hart gearbeitet haben, nun Wirklichkeit wird. Ich werde euch auf jeden Fall live vom Camp berichten! Übrigens, im August findet ein weiteres Camp statt, welches explizit für alle Pole Level geeignet ist und sich an alle richtet, die einfach ein bisschen Sonne & Meer mit Pole & Spaß verbinden wollen. Alle Infos hier. 

Ich hoffe ihr habt tollste Pläne und wünsche euch ein wundervolles langes Wochenende.

 

Was mich sentimental gestimmt hat:

Dinner a Love Story

Zwei Frauen in ihren 70ern verraten Küchenweisheiten und geben ein paar Tipps, die mich nachdenklich stimmen. Tipp #3 werde ich ab jetzt zu einer Gewohnheit machen.

 

Meine Lieblingspole Kombo der Woche:

 

Natürlich ist Carlie Hunter ein Badass. Kann ich auch nur die Hälfte der Tricks, die Carlie Hunter kann? Natürlich nicht. Trotzdem liebe ich diese Combo, denn ich mag die Langsamkeit und die Präzision von Carlie’s Bewegungen. Diese Kombo inspiriert mich.

 

Was mein Herz schneller schlagen lässt:

This Paleo Chocolate Chunk Banana Bread is sweetened only with bananas for a guiltless treat that tastes just like traditional banana bread! This is easy recipe you'll come back to again and again. This paleo banana bread is also gluten-free, grain free, and sugar-free.

Foto & Rezept von Bakerita

Immer noch auf der vermutlich nie endenden Suche nach guten Paleo Frühstücksrezepten? Hier sind 41. Dieses Bananen Schokoladen Brot ist von Bakerita und steht bei mir direkt auf der Einkaufsliste! 

 

Mein ‚Guilty‘ Pleasure:

Easy Baked Rosemary Beet Chips! Fast, healthy and SO simple #vegan #glutenfree

Foto & Rezept von Minimalistbaker

Ich liebe Gemüsechips. Ich meine ich LIEBE Gemüsechips. Ich muss mich körperlich zusammen reißen nicht bei jedem Einkauf Gemüsechips zu kaufen. Ich will gar nicht wissen, was passiert, wenn ich die jetzt auch noch anfange Zuhause zuzubereiten, aber das Rezept sieht zu gut aus, um es nicht zu probieren. 

 

Was ich gerade lese:

Ich mag eigentlich keine Kurzgeschichten. Bisher habe ich immer genau dann angefangen die Geschichte zu verstehen/spannend zu finden/die Personen leiden zu können, wenn die Geschichte endete. Also bin ich ehrlich: Ich wusste nicht, dass Self-Help von Lorrie Moore eine Kurzgeschichtensammlung ist. Aber ich bin froh, dass ich diesen Punkt übersehen habe, denn diese Kurzgeschichten sind das ergreifendste und beste, was ich seit langem gelesen habe. Self-Help vereint neun Kurzgeschichten, die alle einen Blick auf Frauen in bestimmten Situationen werfen. So heißen die Kapitel unter anderem How to be an Other Woman (Wie es ist die Geliebte zu sein), The Kid’s Guide to Divorce (Wie man alles von seiner geschiedenen Mutter bekommt) oder Go Like This (über eine finale Krebsdiagnose und den Wunsch zu sterben). Die Geschichten sind mal ironisch, lustig, mal tragisch, düster, aber immer tief und berührend. Der Schreibstil ist eigenwillig und direkt und früher oder später erkennt sich jede in den Frauen wieder.

(Der Link ist ein Affiliate Link und ich erhalte eine kleine Kommission, wenn du das Buch über diesen Link kaufst. Vielen Dank, dass du Eat.Pole.Love unterstützt).